Neu: RUG SEMIN Revisionsverschlüsse mit abZ


Revisionsverschlüsse gelten gemäß Bauregelliste A Teil 2 als nicht geregelte Bauprodukte. Für nicht geregelte Bauprodukte gibt es keine technischen Regeln oder sie weichen wesentlich von technischen Regeln ab. Sie benötigen als bauaufsichtlichen Verwendbarkeitsnachweis entweder eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ), ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) oder eine Zustimmung im Einzelfall (ZiE).

Auf Grund der Veränderungen nach dem 01.04.2014 hat unser Partner RUG SEMIN sich entschlossen, mit der "Safe"-Serie eine neue Generation von Revisionsverschlüssen zu entwickeln.

Die neuen Revisionsverschlüsse zeichnen sich insbesondere dadurch aus, dass dank neuer allgemeiner bauaufsichtlicher Prüfzeugnisse (abZ) ein deutlich größerer, weil systemübergreifender Einsatz möglich ist.

Für Verarbeiter bietet sich somit der Vorteil, mit dieser Produktserie system- und herstellerübergreifend Revisionsverschlüsse einbauen zu können. Die abZ stellen hierfür den bauaufsichtlich notwendigen Verwendbarkeitsnachweis dar.

Die neue Serie umfasst Revisionsverschlüsse für den Einsatz in Schachtwandsystemen, Installationswänden und Vorsatzschalen, in Unterdecken sowie Massivwandsystemen mit Brandschutzanforderungen nach DIN 4102.

Für weitere Informationen können Sie sich hier die aktuelle Informationsbroschüre downloaden:

> Broschüre Safe-Revisionsklappen mit abZ (pdf)

Ausschreibungstexte sowie Montageanleitungen finden Sie im Internet unter:

www.revisionsklappen.com

Oder nutzen Sie bei weiteren Fragen einfach unser >>> Kontaktformular.